Gelungene Projekttage

Als vollen Erfolg bezeichnet Schulleiter Marco von Grzegorzewski die diesjährigen Projekttage, die am 21./22.Oktober an der Mannheimer Schule stattfanden. Aus drei Rahmenthemen („Rund um den Herbst“, „Multi-Kulti“ und „Kreativmarkt“) hatten die Schüler sich für „Multi-Kulti“ entschieden und gemeinsam mit den Lehrkräften insgesamt 21 Projekte vorbereitet. Viele der Projekte wurden dabei von Schülerinnen und Schülern geleitet. Die Themenpalette reichte dabei vom Kulinarischen (asiatische Küche, Teekultur/Teezeremonien aus aller Welt, der Geschmack Südamerikas) über Tänze (Bauchtanz, lateinamerikanische Tänze) und Sportarten (Karate, Spiele aus aller Welt) bis zu den Schulfächern (Spanische Liedtexte, die ich schon immer verstehen wollte, Physik als Multi-Kulti-Wissenschaft – Pyramidenbau, Einfluss der Kulturen auf die Mathematik, Russische Kultur und Sprache). Kreative AGs malten Mangas, bastelten Traumfänger und Geistermasken, erstellten ein eigenes Musikvideo oder malten eine Weltkarte auf die Wand im Klassenzimmer. Eine Gruppe befasste sich mit der „Mannheimer Vielfalt“, den Multi-Kulti- und Kulturangeboten Mannheims. Eine andere Gruppe sammelte eigene Erfahrungen mit dem Titel „Kleider machen Vorurteile“ – hier ging es darum, Erfahrungen zu sammeln, wenn man „Multi-Kulti“-gekleidet in die Öffentlichkeit geht. Natürlich gab es eine Zeitungsgruppe, die am Ende eine 14-seitige Dokumentation erstellte. Unbestrittene Highlights der Projekttage waren die Theatervorführung der angehenden Erzieher/innen und der Film „Die Schule“. Schülerinnen und Schüler haben einen 10-minütigen „Horrorfilm“ gedreht. Wegen der Fülle des Materials konnte zwar bei den Präsentationen am 22. Oktober „nur“ der Trailer zu diesem Film gezeigt werden. Die Gruppe arbeitete aber weiter und konnte am 6.November als Uraufführung den Film vorstellen.

Die Schulleitung dankt allen Beteiligten für die Kreativität und das Engagement bei der Vor- und Nachbereitung und der Durchführung.

Interessierte können die in den Projekttagen entstandene Zeitung anfordern. Der Film soll – nach derzeitigen Planungen – in einem Mannheimer Kino gezeigt werden. Der genaue Termin wird hier auf der Homepage noch bekannt gegeben.