Fit werden in Sachen Geld

In einer mehrstündigen Veranstaltung befassten sich die Schülerinnen und Schüler der vier SBFS- und VAB- Klassen mit dem Thema Geld und wie man damit umgehen sollte.
Es war an dem Tag besonders wichtig, einen Impuls zu setzen, sich das Thema Schuldenfallen bewusst zu machen. Denn immer mehr Jugendliche verschulden sich zunehmend. Sei es durch Unsicherheit oder mangelndes Wissen. Denn oft passiert es sehr schnell: Man möchte seinen Status aufwerten, kauft sich zum Beispiel das neueste Smartphone und schließt den bestklingenden Vertrag ab; oder erfreut sich bei größeren Anschaffungen über „unglaublich günstige“ Kredite. Deshalb wurden die Schülerinnen und Schüler umfassend über Themen wie Handyverträge, Onlinekäufe, Girokonten, Führerschein und Auto etc. aufgeklärt. Sie erfuhren nicht nur, wie man Verträge oder Ähnliches abschließt, sondern auch was es dabei besonders zu beachten gilt.
Die allgemeinen Ziele bei der Veranstaltung waren es, das Thema Geld und Schulden bei den Schülerinnen und Schülern zu enttabuisieren, Unsicherheiten und Naivitäten abzubauen und für Werbung und ihre Absichten zu sensibilisieren.

Waren sich einige Schülerinnen und Schüler der Carlo Schmid Schule Freiburg anfangs nicht über ihren Konsum und deren Kosten bewusst, lernten sie nun in der Veranstaltung, wie leicht man auf Tücken hereinfallen kann und dass man häufiger auf seine Ausgaben achten sollte.