In drei Jahren zur staatlich geprüften Jugend- und Heimerzieherin, zum Jugend- und Heimerzieher

Du liebst die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen? Bei uns bekommst Du das nötige Rüstzeug. Vom Praktikum bis zu Deinem staatlich geprüften Abschluss.


Das bringst Du mit

Du möchtest gerne selbstständig und eigenverantwortlich Erziehungs-, Bildungs-, Förder-, Rehabilitations- und Betreuungsaufgaben übernehmen mit Hilfe einer ausgewogenen Verknüpfung von Methodenkenntnissen, Fachwissen, interkultureller Kompetenz sowie Sozialkompetenz? Du möchtest in der Erziehungshilfe, der Kinder- und Jugendhilfe und der Hilfe für gefährdete oder behinderte junge Erwachsene arbeiten und in diesen Bereich vielleicht auch Verwaltungs- und Leitungsaufgaben übernehmen?

Du hast die Mittlere Reife und eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung (z. B. Kinderpflegerin/Kinderpfleger) oder eine mind. einjährige geeignete praktische Tätigkeit in Einrichtungen und Diensten des Sozial- und Gesundheitswesens abgeschlossen bzw. Abitur oder Fachhochschulreife und ein mindestens sechswöchiges einschlägiges Praktikum?

Dann bist Du bereit!

 


Deine Unterrichtsfächer

Pflichtfächer

  • Deutsch
  • Ethik / Religionslehre
  • Gemeinschaftskunde / Politische Bildung
  • Pädagogik/Sozialarbeitswissenschaft mit Sonder- und Heilpädagogik
  • Psychologie/Soziologie
  • Didaktik und Methodik
  • Rechts- und Berufskunde mit Organisation und Betriebswirtschaft
  • Umwelt- und Gesundheitserziehung mit Bewegungserziehung und Sportpädagogik
  • Medienpädagogik
  • Musisch-kreative Gestaltung mit Kunsterziehung, Musik-, Spiel-, Theaterpädagogik
  • Besondere Lernformen
  • Fachpraxisstunden*

Wahlfächer zur Erlangung der Fachhochschulreife

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch

*)Die Fachpraxisstunden dienen der praktischen Ausbildung und erfolgen in Form von zwei Blockpraktika je Schuljahr sowie Phasen mit Tagespraktikum (regelmäßig 1 Tag pro Woche) in einer hierfür geeigneten und gewählten Einrichtung in einem Tätigkeitsbereich der Sozialpädagogik.

 


Das musst Du noch wissen

Abschluss:
Staatlich geprüfte Jugend- und Heimerzieherin / staatlich geprüfter Jugend- und Heimerzieher

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und gliedert sich in eine zweijährige schulische Ausbildung an der Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik und ein einjähriges Berufspraktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung, das von der Fachschule betreut wird.

Dauer:
3 Jahre, beginnend im September

Schulgeld:
Bei der Teilnahme an dieser Schulart muss kein Schulgeld bezahlt werden.

Lehrmittelfreiheit

Während des Berufspraktikums für Betreuung:
50,– €/Monat

Unsere Schule in Freiburg ist staatlich genehmigt.
Unsere Schule in Mannheim ist in Gründung.
Unsere Schule in Karlsruhe ist staatlich genehmigt und anerkannt.

pfeilDrucke dir alle Infos aus!Drucker

Du hast Interesse?

Dann schreibe uns

Dann melde Dich an

bei unserem Standort in Karlsruhe


Du hast weitere Fragen?


Das ist genau mein Ding!


Schau dir unseren Standort an!

bei unserem Standort in Mannheim


Du hast weitere Fragen?


Das ist genau mein Ding!


Schau dir unseren Standort an!

bei unserem Standort in Freiburg


Du hast weitere Fragen?


Das ist genau mein Ding!


Schau dir unseren Standort an!