Bildung für Demokratie und gegen Rassismus

Vielfalt erleben an den Carlo Schmid Schulen

Regelmäßig setzen sich die Carlo Schmid Schulen für eine bewusste Auseinandersetzung mit dem Thema Rassismus ein und sensibilisieren Dich für Themen wie Demokratie, Vielfalt, Rassismus, Diskriminierung und Mobbing. 

Gleich zu Schuljahresbeginn starten die ersten Aktionstage zu interkulturellen oder auch standortübergreifenden Projekten.

Schule ohne Rassismus

„Akzeptanz und Toleranz für alle“, „Wir mögen alle Farben dieser Welt“ und „Miteinander statt gegeneinander“ sind Statements Deiner neuen Mitschülerinnen und Mitschüler. Im Schuljahr 2015/16 erhielten die Carlo Schmid Schulen den Preis der Schwarz-Rot-Bunt-Stiftung des Internationalen Bundes für das Schuljahresthema zu Vielfalt und Fremdheit. Gemeinsam erstellten alle Schülerinnen und Schüler der Carlo Schmid Schulen einen Flaggenteppich und setzten damit ein Zeichen der Verbundenheit. Die Carlo Schmid Schule Karlsruhe wurde 2017 zur „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ gekürt.

Gelebte Demokratie – Toleranz und Internationalität

Deine Stimme zählt: Zum Thema Demokratieverständnis gab es im Wahljahr 2017 beispielsweise auch eine Juniorwahl. Die Wahl wurde in Eigeninitiative von Deinen Mitschülerinnen und Mitschülern organisiert, sie nahmen die Rollen von Wahlhelfern ein und zählten die Stimmen nach der Wahl aus.
Wir leben an unseren Schulen die Grundwerte von unserem Namensgeber Carlo Schmid: Bildung, Wertschätzung, Achtsamkeit, Respekt, Demokratie und Toleranz. Du weißt gleich ab dem ersten Schultag, dass Du zu uns gehörst.

Auch hast Du die Möglichkeit Deine Vielfalt und Buntheit z. B. am Diversity Day einzubringen. Ob mit zahlreichen Fahnen der verschiedenen Herkunftsländer oder mit Plakaten in verschiedenen Sprachen – Du kannst mit Freude zeigen, woher Du kommst, ohne diskriminiert zu werden.
So nahmen Deine Mitschülerinnen und Mitschüler beispielsweise schon bei der Tanzveranstaltung „Instant acts 2016“ oder am Bau einer „Klagemauer“ mit dem Formulieren ihren persönlichen Wünsche am Weltfriedenstag teil. In Freiburg wird jährlich ein Sportfest gemeinsam mit Flüchtlingsklassen veranstaltet. In Karlsruhe und Pforzheim hast Du die Möglichkeit, an einem Schüleraustausch in unserer Partnerschule in China teilzunehmen.

Flucht – Zuflucht – Frieden

Auch erhältst Du Einblicke in andere Religionen. Durch multimediale Wanderausstellungen mit Namen „Was glaubst Du denn?!“ oder „Flüchtling-Flucht-Zuflucht“ findest Du einen Erlebnisraum, Dich hautnah mit dem Thema Flucht und Migration auseinander zu setzen. 
Gewalt schädigt und zerstört die Gemeinschaft. So wurden in einer Projektwoche Schülerinnen und Schüler zum „Friedensstifter“ ausgebildet. In dieser Ausbildung wurde vermittelt wie friedliches Handeln Gewalt überwinden und Alternativen aufzeigen kann.