Für die Schulen in Baden-Württemberg ist der eingeschränkte Schulbeginn auf den 04.05.2020 festgelegt. Der Unterrichtsaustausch zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern findet bis dahin digital statt. Wir bitten die Schülerinnen und Schüler deshalb täglich das E-Mail-Postfach zu kontrollieren. Bei inhaltlichen Fragen stehen die Fachlehrerinnen und Fachlehrer weiterhin zur Verfügung, bei organisatorischen Belangen stehen die Fachabteilungsleitungen zur Verfügung.

Ab dem 04.05.2020 erfolgt der Präsenzunterricht an beruflichen Schulen in den Prüfungsklassen und Prüfungsfächern. Damit sind an den Carlo Schmid Schulen folgende Kursstufen und Klassen gemeint:

Kursstufe 2 der beruflichen Gymnasien
– in den schriftlichen und mündlichen Abiturfächern

Klasse 2 der Berufsoberschule-
– in den Fächern der schriftlichen Abschlussprüfung

Abschlussjahrgänge der Berufskollegs inklusive Erzieher
– in den Fächern der schriftlichen Abschlussprüfung
– in den Prüfungsfächern zum Erwerb der Fachhochschulreife und anderer Zusatzabschlüsse

Abschlussjahrgänge der Berufsfachschulen
– in den Fächern der schriftlichen Abschlussprüfung
– bei einjährigen Berufsfachschulen in der Vorbereitung auf die berufspraktische Prüfung und ggf. die Zusatzprüfung im Fach Englisch

Abschlussjahrgänge der Berufsschulen
– in den Fächern der schriftlichen Abschlussprüfung

Berufsvorbereitende Bildungsgänge
– BEJ in der berufspraktischen und berufstheoretischen Kompetenz und in den Fächern der schriftlichen Abschlussprüfung
– VAB/R im Lernfeldprojekt der berufsbezogenen Prüfung
– VAB/O für Schüler*innen mit fortgeschrittenem Sprachstand, die die Prüfung auf dem Sprachniveau A2 voraussichtlich bestehen werden

In diesen Klassen wird der Unterricht möglichst als Präsenzunterricht in den Schulen stattfinden. Es kann aber auch eine Kombination aus Präsenz- und Onlineunterricht sein. In der Zeit der Prüfungsvorbereitung werden keine Klassenarbeiten geschrieben bzw. keine Leistungsfeststellungen vorgenommen. Durch die Beschränkung auf bestimmte Fächer und – je nach Klassengröße – auch eine Aufteilung in Lerngruppen, gibt es neue Stundenpläne. Alle Veranstaltungen außerhalb des Schulunterrichts sind abgesagt.


Maskenpflicht
Die Carlo Schmid Schulen werden natürlich die Landesvorgabe zu Hygiene- und Abstandsregeln umsetzen bzw. noch darüber hinaus Sicherheitsvorkehrungen treffen. Wir werden an den Carlo Schmid Schulen mit einer Maskenpflicht beginnen. Wir bitten die Schülerinnen und Schüler daher ihre eigene Maske mitzubringen. Um die Sicherheit möglichst hoch zu halten, empfehlen wir allen Schülerinnen und Schülern, mit dem Fahrrad, Auto oder zu Fuß zur Schule zu kommen.

Weitere Detailinformationen, z.B. zum individuellen Stundenplan, erhalten alle Schülerinnen und Schüler rechtzeitig an der zuständigen Carlo Schmid Schule.


Anmeldung und Beratungen
Anmeldungen sind ebenfalls weiterhin möglich unter den Links zu den Anmeldeformularen aller vier Schulstandorte.
Beratungen zu den Bildungsgängen sind weiterhin telefonisch oder per GotoMeeting möglich.


Carlo Schmid Schule Mannheim
Markus Hauck ist telefonisch (0621/8198182) oder per E-Mail (Markus.Hauck@ib.de) erreichbar.
Video-Beratungsgespräche über GoToMeeting sind nach Terminabsprache
 montags, mittwochs und freitags
im Zeitraum von 10:00 bis 15:00 Uhr buchbar.

Carlo Schmid Schule Karlsruhe
Beate Schramm: 08:00 – 14:00 Uhr, Beate.Schramm@ib.de, 0721/921354-11
Oliver Fischer: 09:00 – 15:00 Uhr, Oliver.Fischer@ib.de, 0721/921354-12
Gern kannst Du telefonisch oder per E-Mail ein Beratungsgespräch mit uns vereinbaren.

Carlo Schmid Schule Pforzheim
Das Sekretariat der Carlo Schmid Schule Pforzheim ist auch weiterhin Montag, Dienstag, Mittwoch,
Donnerstag und Freitag zwischen 08:00 und 14:00 Uhr geöffnet.
Vereinbarung eines Beratungsgespräch per E-Mail unter CSS-Pforzheim@ib.de oder telefonisch unter 07231 / 3 86 16 00.
Auf dem Anrufbeantworter kann gern eine Nachricht hinterlassen werden.

Carlo Schmid Schule Freiburg
Andreas Ruh: Andreas.Ruh@ib.de
Beratungsgespräche bitte per E-Mail mit uns vereinbaren.


Wir wünschen allen Schülerinnen und Schüler sowie ihren Eltern weiterhin gute Gesundheit und freuen uns, die Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule begrüßen zu dürfen, um gemeinsam konzentriert und effektiv in die Abschlussprüfungen zu gehen.

Herzliche Grüße

Beate Schramm, Schulleiterin Karlsruhe und Baden Baden
Marco von Grzegorzewski, Schulleiter Mannheim
Dr. Ursula Heckner-Bisping, Schulleiterin Pforzheim
Elke Baumgartner, kommissarische Schulleiterin Freiburg

Achtung: Aktuelle Informationen finden Sie weiterhin auf dieser Webseite.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat zur Verlangsamung der Corona-Ausbreitung beschlossen, alle Schulen im Land bis zum Ende der Osterferien zu schließen. Aus diesem Grund bleiben auch die Carlo Schmid Schulen ab Dienstag, den 17. März 2020 geschlossen.

Alle Schülerinnen und Schüler kommen am Montag, den 16.03.2020 entsprechend dem Stundenplan in die Schule und werden für eine Unterrichtseinheit/-stunde mit Informationen, Arbeitsmaterial und Büchern versorgt. Im Anschluss gehen alle Schülerinnen und Schüler dann bitte umgehend nach Hause.

Weiterer Unterrichtsaustausch zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schüler findet ab nächster Woche digital statt. Wir bitten die Schülerinnen und Schüler, täglich das Mailpostfach zu kontrollieren.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schüler sowie ihren Eltern weiterhin gute Gesundheit.

Herzliche Grüße
Beate Schramm, Schulleiterin Karlsruhe und Baden Baden
Marco von Grzegorzewski, Schulleiter Mannheim
Dr. Ursula Heckner-Bisping, Schulleiterin Pforzheim
Elke Baumgartner (kommissarische Schulleiterin)

Achtung: Aktuelle Informationen finden Sie weiterhin auf dieser Webseite.

Voneinander lernen, miteinander gestalten: Unter diesem Motto haben sich Vertreter von Organisationen aus Schule, Verbänden, Wirtschaft und Wissenschaft zusammengefunden, um das Bündnis Ökonomische Bildung Deutschland ins Leben zu rufen. Das Bündnis ist als Netzwerk angelegt, in dem alle an der ökonomischen Bildung interessierten Personen und Institutionen willkommen sind.
Das Bündnis setzt sich ein für eine Verankerung ökonomischer Bildung in allen weiterführenden Schulen in Deutschland – in angemessenem Umfang, auf fundierte und objektive Weise vermittelt sowie verpflichtend für alle Schüler*innen. Dazu macht sich die Initiative auch für eine bessere fachbezogene Qualifizierung der Lehrkräfte stark und vernetzt alle relevanten Akteure der ökonomischen Bildung in Deutschland miteinander. Aktuell unterstützen mehr als 50 Institutionen das Bündnis Ökonomische Bildung Deutschland.
Auch der IB, der Träger der Carlo Schmid Schulen ist diesem Bündnis jetzt beigetreten.

Thiemo Fojkar, Vorsitzender des Vorstandes, Internationaler Bund / Vorsitzender des Bundesverbands der Träger Beruflicher Bildung sagt:
„Ökonomische Bildung ist der Schlüssel für die Zukunft unserer Volkswirtschaft. Das wissen auch die Mitglieder des Bundesverbands der Träger Beruflicher Bildung (Bildungsverband). Deshalb unterstützt auch der Bildungsverband das Bündnis Ökonomische Bildung Deutschland. Unsere Forderung ist schon seit vielen Jahren, einen stärkeren Bezug von Schüler*innen zur Arbeitswelt herzustellen und damit die frühzeitige Berufsorientierung inkludiert zu fördern. Damit gelänge der Übergang von der Schule in das Berufsleben viel besser als bisher. Es darf nicht sein, dass zu viele Schulabgänger*innen nicht direkt den Einstieg in das Berufsleben schaffen und weitere Unterstützung brauchen. Die Einführung eines Faches „Ökonomische Bildung“ würde dies sicherstellen.“

Reger Austausch unter Jugendlichen zum Thema Hate Speech

Unter dem Schuljahresmotto „FAIRPLAY“ – für gelingende Beziehungen“ haben vergangene Woche in der Fabrikationsstraße in Mannheim Neckarau drei verschiedene Workshops in der Berufsfachschule für Wirtschaft, Gesundheit und Pflege stattgefunden. Der Projekttag wurde im Rahmen des JMD-Sonderprogramms Respekt-Coaches (gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) durchgeführt. Drei externe Referenten hielten Workshops zu den Themen Hate Speech, Demokratieförderung und JUMED (Junge Muslime engagiert für Demokratie).

„Das Wichtigste ist, dass die Jugendlichen Spaß von Hass unterscheiden lernen. Sie sollen lernen sich gegebenenfalls die passende Hilfe zu suchen und korrekt zu handeln“, sagte Referent Jannes Rupf vom Internationalen Bund (IB) Süd während seines Workshops gegen Hass im Internet: „Hate Speech“ der Reihe #HassIstKeineMeinung.
Wie nehme ich Hate Speech wahr? Wer ist von Hate Speech betroffen? Warum gibt es Hate Speech (besonders im Internet)? All diese Fragen thematisierte Jannes Rupf am Projekttag gemeinsam mit den Jugendlichen und versuchte über das Thema aufzuklären.
Die 14 Schüler*innen der Berufsfachschulklassen lauschten gespannt den Inhalten und es kamen viele Fragen auf. Der Workshop ist aktueller denn je und trifft genau die jugendliche Zielgruppe.

Im Workshop „Hate Speech“ diskutierten die Schüler*innen angeregt über Hass, Mobbing und Gewalt im Zusammenhang mit sozialen Medien im Internet. Die Jugendlichen öffneten sich in der Runde mit Jannes Rupf, sagten offen und ehrlich ihre Meinung.
Es wurden diverse provozierende Bilder und auch Videos zum Thema Hass als Beispiel gezeigt. „Im Internet ist Hass schnell ausgesprochen. Im wahren Leben ist Face to Face eher eine Hürde da“, erklärte Rupf. „Die Schüler*innen sollen Hass erkennen, verstehen und reaktionsfähig werden“.

Aufgepasst: Du willst in einen Beruf starten oder träumst von einem Studium?

Mache in 3 Jahren Deine Allgemeine Hochschulreife im Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium mit den Profilen Gesundheit oder Soziales an der Carlo Schmid Schule und Dir stehen die Wege in einen Beruf oder ein Studium frei!

Wir bieten das Sozial- und Gesundheitswissenschaftliche Gymnasium an den Standorten Karlsruhe, Mannheim und Pforzheim an. In den Sommerferien sind folgende Ansprechpartner*innen erreichbar:

Carlo Schmid Schule Mannheim

Markus Hauck

Tel.: 0621 8198-182

Carlo Schmid Schule Karlsruhe

Jeannette Schick 

Tel: 0721 921354-10

Carlo Schmid Schule Pforzheim

Heinz Prokopczuk

Tel: 07231 3861-600

Unsere Profile

Profil Gesundheit

Du interessierst Dich für den Gesundheitsbereich? Mit dem Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium und dem Profil Gesundheit legst Du den Grundstein zu einem Medizinstudium oder einem ähnlichen Studiengang. Bei uns erlernst Du Wissen über Gesundheit und Pflege sowie Naturwissenschaften. Nach dem Abitur stehen Dir viele Türen offen.

Profil Soziales

An der Carlo Schmid Schule hast Du die Möglichkeit in den sozialen Bereich einzusteigen und Dich auf diesem Gebiet zu qualifizieren. Im Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium mit dem Profil Soziales lernst Du verschiedene pädagogische und psychologische Theorien kennen. Nach dem Abitur am Gymnasium sind viele Studiengänge oder eine Ausbildung z. B. im Bereich Pädagogik wählbar.

Durch Profilleistungen, die unser Schulprofil Carlo Schmid ausmachen, gibt es neue Möglichkeiten der individuellen Förderung für Dich. Wir stärken Dich in Deiner Persönlichkeit, analysieren dein Lernpotenzial und geben Dir Orientierung: Mit uns entdeckst Du was in Dir steckt!

Ergreife Deine Chance! Rufe gleich an und mache Dein Abitur bei uns! Wir informieren Dich hierzu auch gerne vor Ort in einem persönlichen Beratungsgespräch mit individueller Führung durch die Schule!

 

Wirtschaft ist Dein Ding?

Mache in 3 Jahren Deine Allgemeine Hochschulreife im Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium an der Carlo Schmid Schule in Mannheim und starte im Beruf oder Studium durch!

Wir bieten das Wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium am Standort Mannheim an. In den Sommerferien ist folgender Ansprechpartner erreichbar:

Carlo Schmid Schule Mannheim

Markus Hauck

Tel.: 0621 / 8198-182

Das Wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium

An der Carlo Schmid Schule Mannheim hast Du die Möglichkeit Dich im Bereich Wirtschaft zu qualifizieren. Im Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium lernst Du verschiedene Theorien aus dem Wirtschaftssektor kennen, wie z.B. Fach- und Methodenkompetenz anhand konkreter Bezüge zur beruflichen Praxis. Wenn du Interesse an volks- und betriebswirtschaftlichen Themen mitbringst, bist Du hier genau richtig!

Nach dem Abitur am Gymnasium stehen für Dich viele Studiengänge zur Wahl wie z.B. ein BWL-Studium oder Du entscheidest Dich für eine Ausbildung z. B. in kaufmännischer oder verwaltungstechnischer Richtung.

Durch Profilleistungen, die unser Schulprofil Carlo Schmid ausmachen, gibt es neue Möglichkeiten der individuellen Förderung für Dich. Wir stärken Dich in Deiner Persönlichkeit, analysieren Dein Lernpotenzial und geben Dir Orientierung: Mit uns entdeckst Du, was in Dir steckt!

Ergreife Deine Chance! Rufe gleich an und mache Dein Abitur bei uns! Wir informieren Dich hierzu auch gerne vor Ort in einem persönlichen Beratungsgespräch mit individueller Führung durch die Schule!

 

Die vier Carlo Schmid Schulen in Mannheim, Pforzheim, Karlsruhe und Freiburg haben am Gemeinschaftsprojekt „Baut Eure Zukunft“ teilgenommen. An allen vier Schulen haben diverse Aktionen zu dieser Thematik stattgefunden. „Wir wollen ein Leuchtturmprojekt im Rahmen von „Baut Eure Zukunft“ werden“, berichten Beate Schramm Prozesseignerin und Schulleiterin der Carlo Schmid Schule Karlsruhe und Britta Waßmuth, Projektkoordinatorin (bei der Teilnahme).

„Baut Eure Zukunft“ ermutigt Schüler*innen der 8. bis 10. Klassenstufe aller Schulformen gesellschaftliche Herausforderungen der Zukunft anzugehen und sich aktiv und gemeinschaftlich mit wichtigen Themen der Schule und der Gesellschaft auseinanderzusetzen.
Die Lehrmaterialien der „Baut Eure Zukunft“ Toolboxen vermitteln wichtige Schlüsselqualifikationen wie Eigeninitiative, Empathie oder Sozial- und Teamkompetenz und stärken das Selbstvertrauen. Die Schüler*innen haben sich bereits mit konkreten Herausforderungen, wie z.B. Demokratie, Gewalt, Rassismus, Armut, Mobbing, Zukunftsangst, Kompetenzen der Zukunft oder Nachhaltigkeit beschäftigt.

Mannheimer Carlo Schmid Schule gewinnt 2. Preis

Die Carlo Schmid Schule Mannheim hat beim Bundesfinale mit ihrem Team „CSS – cool, smart, sympathisch“ den 2. Platz belegt! Aus vorher ursprünglich 56 Wettbewerbsbeiträgen wurden sie als eines von sechs Schülerteams für die Teilnahme an einem zweitägigen Wettbewerb ausgewählt und nach Berlin eingeladen. Dort entwickelten sie Lösungsideen zu einem der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Die Challenge, welche erst vor Ort bekannt gegeben wurde, lautete: „Demokratie leben: Wie könnt Ihr als Schüler*innen unsere Gesellschaft aktiv mitgestalten und eure Interessen vertreten? Die vier Schüler*innen Younes Aiboud, Isabell Jesionowski, Julia Prechtl und Fardin Kohestani freuen sich gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Felix Bünger über diese Auszeichnung!

„Ich freue mich sehr über den Erfolg unserer Schülergruppe beim Wettbewerb. Die Schüler*innen haben zum einen in besonderer Weise zum Ausdruck gebracht, wie tief das Bewusstsein für die eigene Zukunftsgestaltung verankert ist und zum anderen welche gesellschaftlichen Unterstützungsmöglichkeiten gewünscht werden“, sagte Marco von Grzegorzewski, Schulleiter der Carlo Schmid Schule Mannheim, „diesen Auftrag wollen wir als Carlo Schmid Schule gerne annehmen und gemeinsam mit den Schüler*innen Umsetzungsmöglichkeiten suchen, finden und gestalten!“, so von Grzegorzewski weiter.

„Ich war sehr begeistert davon, mit wie viel Engagement die Schüler*innen und die Lehrer*innen sich bei „Baut Eure Zukunft“ einbringen. Das macht bestimmt auch vielen anderen Schüler*innen und Lehrer*innen Hoffnung für die Zukunft und zeigt Ihnen wie toller Unterricht zukünftig aussehen kann“, meint Uwe Birkel, Projektleiter bei „Baut Eure Zukunft“, nachdem er in Karlsruhe gerade die neue Toolbox Kompetenzen der Zukunft getestet und eine der kostenfreien Baut Eure Zukunft Fortbildungen durchgeführt hat.

„Baut Eure Zukunft“ ist eine gemeinsame Initiative von Social Impact, Deutsche Bank Stiftung und Deutsche Bank. Die Entwicklung der Toolboxen „Demokratiebildung und Rassismus“ wurden gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Aktuell arbeitet das Team an einer der Toolbox „Kompetenzen der Zukunft“.

Carlo Schmid Schule eine von vier Preisträgern
Die Carlo Schmid Schulen (CSS) in Karlsruhe, Pforzheim, Mannheim und Freiburg gehören zu einem
von vier Preisträgern der Stiftung Schwarz-Rot-Bunt im Projekt „Europa mitgestalten –
Wie denken junge Menschen IHR Europa?“. Überzeugt haben die CSS mit der Kombination von Aktionskunst
und der Junior-Europawahl. Ziel ist es, den Schüler*innen die Entstehung/Geschichte des europäischen
Gedankens, die Bedeutung und Alltagsrelevanz Europas für den einzelnen und für die verschiedenen
Staaten näherzubringen. Auch das politische System der EU und die Europawahl stehen im Fokus.

Unser Europa – von der Vision zur Wirklichkeit
Zu den wichtigsten Werten der CSS gehört die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung,
die Erziehung zu Toleranz und der respektvolle Umgang mit den Mitmenschen. Die Schüler*innen
sollen befähigt werden, eigenverantwortlich zu handeln und Verantwortung für andere/ die Gesellschaft
zu übernehmen. Das Projekt ist ideal, damit die Schüler*innen sich mit ihrer eigenen Identität – auch als
Europäer*innen – auseinander setzen. Ebenso zeigt es den Schüler*innen, wie politische Mitwirkung
Möglich ist und Visionen Wirklichkeit werden. „Ein gemeinsames Europa beginnt beim Einzelnen,
der den Wert des europäischen Gedankens erkennt und sich selbst als mündiges Mitglied einer
europäischen Gemeinschaft versteht.“

Das Projekt „Unser Europa – von der Vision zur Wirklichkeit“ der Carlo Schmid Schulen beginnt an
allen Standorten mit einem Auftakt am 9. Mai 2019. Dieser wird dazu genutzt, Europa in das Bewusstsein
der Schüler*innen zu bringen. Die Neugierde und die Motivation werden durch einen spielerischen und
interessanten Einstieg geweckt. Das Thema Europa soll mit seinen verschiedenen Facetten in den
Fächern Geschichte/Gemeinschaftskunde, Ethik und Kultur behandelt werden.

In der Aktionswoche haben die Schüler*innen die Möglichkeit, in verschiedenen Workshops ihre
Aktionskunst herzustellen und die Juniorwahl zur Europawahl vorzubereiten. Mit Abschluss der
Aktionswoche wird die Juniorwahl mit einer Wahlparty und der Analyse der Ergebnisse Ende Mai 2019
durchgeführt.

Am Mittwoch, 20. März 2019, informiert die Carlo Schmid Schule Mannheim auf der „AHA! – Ausbildungsvermittlungsbörse“ in der Justus-von-Liebig-Schule, Mannheim. Wir sind von 11:15–14:15 Uhr vor Ort!

Am selben Tag findet auch unser Infoabend um 18 Uhr statt.
Wir freuen uns auf Dich!

Ort: Neckarauer Straße 106 – 116, 5. OG

So erreichst Du uns

Parkmöglichkeiten im Hof (biege von der Neckarauer Straße zwischen uns und „Burger King“ in die Niederfeldstraße ein. Die 1. Einfahrt rechts ist die Hofeinfahrt, nach dem Optik-Geschäft).

Mit der Straßenbahn erreichst Du uns mit der Linie 1, Haltestelle „Lettestraße“.

Die Abiturklasse des Beruflichen Gymnasiums der Carlo Schmid Schule in Mannheim hat in der ersten Februarwoche ein Theaterprojekt durchgeführt. Teil des Programms waren u.a. eine Führung durch das Nationaltheater, eine Vorstellung von „Der Steppenwolf“, eine Faust-Inszenierung und ein anschließender theaterpädagogischer Workshop.

Die Inszenierung von „Der Steppenwolf“ bildete den Auftakt des zweitägigen Theaterprojekts am Nationaltheater Mannheim. Ein menschliches Gehirn in Übergröße thronte auf der Bühne. Gebannt schauten die Schüler*innen auf die Plastik vor ihnen. Die Schauspieler*innen schlüpften aus den Hirnwindungen, um dann wieder darin zu verschwinden. Mal lachend, mal weinend begaben sie sich auf eine Reise ins Unbewusste, um ihre Existenz zu begreifen. „Der ständige Rollenwechsel der Figuren war irritierend, aber auch faszinierend“, bekräftigten Sira Koschmidder und Hediye Kulat, zwei Schülerinnen der Abiturklasse. „Toll war, wie die Figur Harry Haller grüßend auf mich zukam und dann seine Hand wieder wegzog“, zeigte sich Mitschülerin Hannah Weidner von der schüchternen und gespaltenen Hauptfigur des Steppenwolfs, nach dem gleichnamigen Roman von Hermann Hesse, begeistert.

Die Idee des Theaterbesuchs ist nicht neu an der Carlo Schmid Schule Mannheim. Neu ist die Ausweitung zu einem Projekt. So konnten die Schüler*innen erstmals einen Blick hinter die Kulissen werfen und Schneidern, Tischlern und Bühnenbildnern bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter blicken. Nach dem Besuch einer modernen Faust- Inszenierung, probierten sich Schüler*innen in einem theaterpädagogischen Workshop selbst aus. In kleinen szenischen Darstellungen näherten sie sich den Figuren Mephisto, Faust und Gretchen an. Mit vollem Körpereinsatz ließen sie sich auf das szenische Spiel ein und zeigten, dass auch anspruchsvolle Abiturthemen spielerisch und mit viel Spaß gemeistert werden können. „Ich habe heute gelernt, niemals einen Pakt mit dem Teufel zu schließen“, sagte Schülerin Marija Kelava im Anschluss lächelnd.

Nicht nur sie, auch die anderen ließen sich begeistern. Das Theaterprojekt war ein voller Erfolg!

Bewirb auch Du dich für Dein Abitur an der Carlo Schmid Schule Mannheim und erlebe spannende Projekte! Das wirtschaftswissenschaftliche Gymnasium , das Sozial- und Gesundheitswissenschaftliche Gymnasium Profil Soziales oder das Sozial- und Gesundheitswissenschaftliche Gymnasium Profil Gesundheit stehen Dir zur Auswahl!

Auch in diesem Jahr kannst Du Dich auf Messen über die Carlo Schmid Schule Mannheim informieren. Wie folgt die nächsten Messetermine:

Weinheimer Ausbildungstag WHAT, 26. Juni 2024 in der Festhalle Weinheim

Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

Unter dem Motto „Wir schaffen was“ hat die Carlo Schmid Schule Mannheim gemeinsam mit den IB Freiwilligendiensten Heidelberg und Kaiserslautern am Freiwilligentag 2018 der Metropolregion Rhein-Neckar teilgenommen!

Der Freiwilligentag bietet Interessierten die Chance, sich freiwillig ohne weitere Verpflichtung für
einen guten Zweck ehrenamtlich zu engagieren. Bei der Müllsammelaktion in und um den Mannheimer
Herzogenriedpark wurden über 145 Kilogramm Müll gesammelt und der Stadtreinigung übergeben. Für
diese Aktion hatten die IB Freiwilligendienste Kaiserslautern eine Präsentation zum Thema Umwelt und
Nachhaltigkeit ausgearbeitet und präsentiert. Das Ganze wurde durch ein Quiz „Wie viele Erden braucht
der Einzelne von uns, um sein derzeitiges Leben führen zu können?“ abgerundet.

Mit über 372 Aktionen war der Freiwilligentag für die Metropolregion Rhein-Neckar wieder ein voller Erfolg und die Carlo Schmid Schule nächstes Jahr gerne wieder mit dabei!
Sei auch Du nächstes Jahr bei Aktionen dabei und informiere Dich jetzt über unsere Bildungsgänge! Werde auch Du Teil der Carlo Schmid Schule!

Zum 14. Mal in Folge war die Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen Gastgeber der Ausbildungs- und Studienmesse Sprungbrett 2018. Die Carlo Schmid Schule Mannheim war dort gemeinsam mit den IB Freiwilligendiensten Kaiserslautern vertreten. Zahlreiche Besucher wie Eltern, Schülerinnen und Schüler und weitere Interessierte waren am Stand der Carlo Schmid Schule. Ein großer Informationsbedarf bestand vor allem in Bezug auf die Erzieherausbildung. Der Grund dafür ist, dass die Ausbildung in Baden-Württemberg nur maximal 4 Jahre dauert, während die Dauer in den angrenzenden Bundesländern 5 Jahre beträgt.

Hast Du auch Interesse an einer Erzieherausbildung, dann informiere Dich hier.

Auch die Gespräche mit der Wirtschaftsschule Plus bildeten einen Informations- und Beratungsschwerpunkt. Bei diesem einzigartigen Projekt gemeinsam mit der IHK Rhein-Neckar absolvieren die Schülerinnen und Schüler in drei Jahren eine Ausbildung und können parallel dazu die Fachschulreife erlangen.

Du willst mehr Informationen, dann siehe hier nach!

Es war eine spannende, erfolgreiche Messe und die Carlo Schmid Schule freut sich schon auf die Sprungbrett 2019, um dort ein Jubiläum zu feiern – die 5-jährige Teilnahme an der Ausbildungs- und Studienmesse Sprungbrett!
Werde auch Du ein Teil der Carlo Schmid Schule und informiere dich noch heute nach interessanten Bildungsgängen für Dich!

Neu: Die Carlo Schmid Schulen haben für das Schuljahr 2018/2019 für die Wirtschaftsschule und Kaufmännischen Berufskollegs neue Schulgeldkonditionen!

Aufgepasst: Du willst in der Wirtschaft durchstarten? Mache in 2 Jahren Deine Fachschulreife in der Wirtschaftsschule, in 2 Jahren Deine Fachhochschulreife im Kaufmännischen Berufskolleg I und II oder im Kaufmännischen Berufskolleg Fremdsprachen und Dir stehen die Wege in den Beruf oder zur Hochschulreife offen!

 

Wirtschaftsschule

Du hast Interesse an wirtschaftlichen Themen? Du hast Lust Dir Wissen im Bereich Text- und Datenverarbeitung anzueignen und erste Einblicke in einen Büroalltag zu erhalten?
Der Hauptschulabschluss reicht Dir nicht und Du möchtest Dich für weiterführende Schulen qualifizieren, wie z.B. das berufliche Gymnasium (allgemeine Hochschulreife) oder das Berufskolleg (Fachhochschulreife)? Dann bist Du in der Wirtschaftsschule genau richtig!

 

Kaufmännische Berufskollegs I und II

Du interessierst Dich für Wirtschaft, möchtest Dir Kenntnisse in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, kaufmännische Steuerung und Kontrolle aneignen? Du hast Lust praktische Fähigkeiten im Projektmanagement zu erwerben?
Erreiche im einjährigen Kaufmännischen Berufskolleg I und II mit nur zwei Prüfungen mehr neben der Fachhochschulreife den Abschluss „staatlich geprüfte Wirtschaftsassistentin /staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent“. Dann passen die Kaufmännischen Berufskollegs zu Dir!

 

Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen

Du hast Spaß daran Sprachen zu lernen und Deine Sprachkenntnisse zu vertiefen? Die Kombination aus Sprachen und kaufmännischem Wissen interessiert Dich?
Erreiche im zweijährigen Kaufmännischen Berufskolleg Fremdsprachen mit nur zwei Prüfungen mehr neben der Fachhochschulreife den Abschluss „staatlich geprüfte Wirtschaftsassistentin /staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent“. Dann melde Dich gleich beim Kaufmännischen Berufskolleg Fremdsprachen an!

 

Neue Schulgeldkonditionen!

Durch Profilleistungen, die unser Schulprofil Carlo Schmid ausmachen, gibt es neue Möglichkeiten der individuellen Förderung für Dich. Wir stärken Dich in Deiner Persönlichkeit und geben Dir Orientierung: Mit uns entdeckst Du was in Dir steckt!

Ergreife Deine Chance! Rufe gleich an und mache Deine Mittlere Reife oder deine Fachhochschulreife bei uns! Wir informieren Dich hierzu auch gerne vor Ort in einem Beratungsgespräch.

 

Kontaktiere uns!

Karlsruhe
Mannheim
Pforzheim (Nur Wirtschaftsschule und Kaufmännische Berufskollegs I und II)
Freiburg (Nur Wirtschaftsschule)

Jetzt Neu: Die Carlo Schmid Schulen haben für das Schuljahr 2018/2019 neue Schulgeldkonditionen.
Schaue gleich nach, vielleicht ist auch ein interessantes Angebot für Dich dabei!
Ob Gymnasium oder Berufskolleg, informiere Dich sofort zu unseren Bildungsabschlüssen und Bildungsschwerpunkten. Mache Deinen Berufs- oder Studienwunsch möglich!

Wir nehmen uns Zeit für Dich in kleinen Klassen. Durch Profilleistungen, die unser Schulprofil Carlo Schmid ausmachen, gibt es neue Möglichkeiten der individuellen Förderung für Dich.
Wir stärken Dich in Deiner Persönlichkeit und geben Dir Orientierung: Mit uns entdeckst Du was in Dir steckt!

Individuelle Beratung gibt es für Dich an allen Schulstandorten. Rufe gleich an.

 

Kontaktiere uns!

Karlsruhe
Mannheim
Pforzheim
Freiburg

Die unternehmensnahe Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim geht eine Bildungspartnerschaft mit der Carlo Schmid Schule ein. Grundlage der gemeinsamen Aktivitäten ist die „Vereinbarung über die Weiterentwicklung von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen in Baden-Württemberg“, die 2012 zwischen der Landesregierung, Vertretern der Wirtschaft und Unternehmen geschlossen wurde.

Stärkung ökonomischer Bildung sowie des unternehmerischen Denkens und Handelns

Ziele der Vereinbarung sind die Stärkung der ökonomischen Bildung sowie des unternehmerischen Denkens und Handelns bei Schülerinnen und Schülern. Dem Thema Einklang von Ökonomie und Ökologie wird ebenfalls Raum gegeben. Außerdem sollen Hilfen zur Studien- und Berufswahl sowie eine Verbesserung der Ausbildungs- und Studierfähigkeit der Schülerinnen und Schüler vorangebracht werden.

Der Präsident der HdWM, der renommierte Wissenschaftler und Pädagoge Prof. Dr. Michael Nagy, freut sich auf die Kooperation: „Die Zusammenarbeit soll geprägt werden von gegenseitigem Vertrauen und Offenheit. Dass religiöse, weltanschauliche oder politische Einflussnahmen keinen Platz haben werden, halten wir für selbstverständlich. Um die positive Entwicklung der Partnerschaft sicherzustellen, wollen wir nach jedem Schuljahr im gemeinsamen Gespräch prüfen, ob die festgelegten Ziele erreicht werden konnten und die Zusammenarbeit gegebenenfalls modifiziert werden soll.“

 

Den Schülern näherbringen: Vielfalt der Studienangebote und Berufswelt

Koordiniert wird die Zusammenarbeit von Henrike Tyll, Dozentin und Projektleiterin „Karriere inklusive“ an der HdWM:
„Das didaktische Konzept der Kooperation soll den Schülerinnen und Schülern der CSS die Vielfalt der Studienangebote und Berufswelt anhand praktischer Projekte näherbringen und als Orientierung dienen. Die Hochschule kann dabei den Schülerinnen und Schülern im Verlauf ihrer Schullaufbahn als Modell für ein Studium dienen.“

Die Aktivitäten sollen weitgehende Bestandteile der internen Curricula der Schule sein. Die Projekte und Aktivitäten dienen als Grundlage für den möglichen Ausbau und die Vertiefung der Partnerschaft. Es wird ein langfristig angelegtes Kooperationskonzept angestrebt, welches vorsieht, dass zum Ende eines jeden Schuljahres bzw. Sommersemesters Feedbackgespräche stattfinden. Dabei reflektieren die beteiligten Partner gemeinsam die realisierten Projekte und legen die Aktivitäten des nächsten Jahres fest.

 

Eltern mit ins Boot holen – Studienkonzept „Karriere inklusive“ vorgestellt

Zum Start der Bildungspartnerschaft ist geplant, z. B. Informationen für die Eltern in einem Elternsprechtag an der Schule via Info- und Kommunikationsstand zu vermitteln. Die Eltern lernen dabei die Hochschule sowie das Projekt „Karriere inklusive“ näher kennen.

„Karriere inklusive“ ist ein Studienkonzept, das speziell auf Menschen mit körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen zugeht. Die Studierenden befinden sich während der gesamten Studienzeit „im geschützten Raum“ und erfahren so eine professionelle Begleitung und Betreuung rund ums Studium und darüber hinaus. Das ganzheitliche Konzept von „Karriere inklusive“ begleitet ein Team, das eigens dafür geschult und ausgebildet worden ist. Weiter ist vorgesehen, dass sich die Hochschule den Schülerinnen und Schülern an einem speziellen Karrieretag in all ihren Facetten vorstellt. Vorträge von Vertretern der Hochschule an der CSS runden den Dialog ab.

An der Schule sollen mehrere Projekttage stattfinden. Die Hochschule wird dazu je ein Projektthema für eine Schülergruppe bereitstellen und betreuen. Sehr willkommen ist der Besuch einzelner Seminarkurse an der Hochschule durch die Schülerinnen und Schüler.

Der Schulleiter der CSS, Marco von Grzegorzewski, ist schon gespannt auf die Zusammenarbeit mit der HdWM, denn die Kooperation von Schule und Hochschule bietet für alle Beteiligten beste Möglichkeiten und große Chancen. Durch diese Partnerschaft erhalten die Schülerinnen und Schüler der Carlo Schmid Schule einen unmittelbaren Zugang zu den zahlreichen Angeboten der HdWM.

IB Regionalleiter Maximilian Humbs ist vom Erfolg der Bildungspartnerschaft ebenfalls überzeugt.

Mitte Juni fand am Standort Mannheim eine Jubiläumslesung im Rahmen des 20-jährigen Bestehens im laufenden Schuljahr der Carlo Schmid Schulen im IB Baden statt.

Thomas Koch, Geschäftsführer von Inside Books, präsentierte eine Auswahl an Texten aus dem Jahr 1997. Bücher aus dem Gründungsjahr der Carlo Schmid Schulen. Es gelang ihm von Beginn an, den damaligen Zeitgeist unterhaltsam und fesselnd in die Gegenwart zu transportieren.

Die knapp zweistündige Veranstaltung lässt sich mittels der folgenden Attribute trefflich beschreiben: kurzweilig, amüsant, rückblickend, reflektierend und teilweise nachdenklich berührend.

Der Austausch im Anschluss über die Texte sowie die Verbindung und das Herstellen zur eigenen Lese- und Lebenserfahrung des Publikums, rundete den Abend ab.

 

Weitere Lesungen in Planung

Schulleiter Marco von Grzegorzewski zeigte sich begeistert von der Veranstaltung. „Wir wollen diesen gelungenen Abend zum Anlass nehmen und von nun an jedes Jahr zu einem von der Schulgemeinschaft bestimmten Rahmenthema eine derartige Lesung veranstalten.“ Zudem werde die Schule die vorgestellten Texte aus dem Gründungsjahr als Bücher anschaffen, um eine kleine Jubiläumsbibliothek anzulegen.

Kinder auf ihrem Weg ins Leben richtig zu begleiten, das ist das Lernziel der Schülerinnen und Schüler in der Erzieherausbildung und im Berufskolleg Einstieg in die Erzieherausbildung an den Carlo Schmid Schulen Pforzheim, Mannheim und Karlsruhe.
Während ihrer Ausbildung erhalten die Schülerinnen und Schüler grundlegende Einblicke im Bereich der Frühförderung. Außerdem lernen sie aktiv die Freizeitgestaltung der Kinder zu planen und zu gestalten.

Der Markt braucht mehr Erzieherinnen und Erzieher! Darum erlässt der Internationale Bund (IB) Baden zum nächsten Schuljahr 2018/2019 das bisherige Schuldgeld, damit eine Ausbildung zum Erzieher oder der Einstieg leichter wird.
Die Anmeldegebühr sowie die Betreuungsgebühr während des Betriebspraktikums und die Prüfungsgebühr bleiben bestehen.
Rückfragen können gerne an die Schulleitungen der gewünschten Schule gestellt werden.

 

Informiere Dich jetzt über die Bildungsgänge!

Dein Weg in die Erzieherausbildung mit anschließendem Berufspraktikum
Dein Einstieg in die Erzieherausbildung

Um über interessante Studien- und Ausbildungsplätze und zahlreiche Bildungsangebote zu informieren, fand vom 22. bis zum 24. Februar wieder die Jobs for Future in Mannheim in der Maimarkthalle mit zahlreichen Ausstellern statt.

„Wir hatten die Carlo Schmid Schule so gar nicht auf dem Schirm“, berichteten uns einige Besucherinnen und Besucher auf der Messe.
Dass die CSS Mannheim nun besonders auffiel, lag besonders am neuen, modernen und ansprechenden Messestand. Dieser überzeugte mit Bewegtbildern auf dem Monitor, Prospektständern mit vielen Flyern und an großflächigen und ansprechenden Bildern auf den Messewänden.
Die Carlo Schmid Schule Mannheim konnte somit die Aufmerksamkeit vieler Schülerinnen und Schüler und deren Eltern auf sich ziehen. So entstanden zahlreiche interessante und offene Gespräche. Die Schwerpunkte lagen dabei meist auf den Bildungsgängen der beruflichen Gymnasien, wie dem Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium und der Ausbildung zur Erzieherin, zum Erzieher. Auch an der Wirtschaftsschule, an der man bei uns die Fachschulreife erreichen kann, bestand reges Interesse.
Für uns war die Jobs for Future wieder ein tolles Event.

Schon jetzt freuen wir uns auf die nächste Messe, dem Ausbildungstag in Landau am Samstag, 21. April 2018.
Vor allem freuen wir uns auf Deinen Besuch!

Wir beraten Dich gerne auf Messen   Die Carlo Schmid Schule Mannheim auf der Messe Jobs for Future   Die Carlo Schmid Schule Mannheim auf der Messe Jobs for Future

 

Weitere Messen, an denen Du Dich dieses Jahr
über die Carlo Schmid Schule in Mannheim informieren kannst:

Berufsinformationsmesse BIM Worms am Freitag, 04. Mai und Samstag, 05. Mai 2018
Weinheimer Ausbildungstag WHAT am Samstag, 13. Juni 2018
Sprungbrett Ludwigshafen am Freitag, 07. Septermber und Samstag, 08. September 2018

Auch dieses Mal war die Carlo Schmid Schule Mannheim beim alljährlichen „Markt der Möglichkeiten – weiterführende Schulen“ an der Realschule Feudenheim vor Ort.
An den Ständen der teilnehmenden Schulen konnten sich Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern über Möglichkeiten nach der Mittleren Reife informieren. Der Schulleiter Marco von Grzegorzewski und Markus Hauck (Beratung und Zulassung) erkannten bei den Gesprächen mit den Interessierten, dass ein großer Wert auf die erste Orientierung gelegt wurde und welche Möglichkeiten es an der Carlo Schmid Schule gibt. Dass die Familien in Einzelgesprächen individuell beraten wurden, anstatt sich eine Präsentation anzuhören, kam besonders gut an.

Für alle Seiten endete der Infoabend sehr erfolgreich. Wir danken der Realschule Feudenheim für die gute Organisation und Vorortbetreuung sowie für das zur Verfügung gestellte technische Equipment. Wir freuen uns schon auf den nächsten Infoabend, an denen wir interessierte Schülerinnen und Schüler beraten dürfen.

Bei einem gelungenem Auftaktevent an der Carlo Schmid Schule konnten die Carlo Schmid Schulen ihr 20-jähriges Jubiläum gebührend feiern. Ende November 2017 fand, umgeben von einem vielseitigen Rahmenprogramm, die Feier statt. Anlässlich des Jubiläums waren viele prominente Gäste wie:
• Siegmar Mosdorf, Vorsitzender der Stiftung Carlo Schmid & Parlamentarischer Staatsekretär a.D.
• Parsa Marvi, Stadtrat der Stadt Karlsruhe
• Stefan Guffart, Vorstandsmitglied des Internationalen Bundes (IB)
• Doris Lauer, Geschäftsführerin IB Baden
in Karlsruhe anwesend.
Die Band JuKuWe aus Pirmasens und tolle Programmpunkte der Schüler rundeten diesen ereignisreichen Tag ab.

Mehr Informationen zur Schule unter:
www.carlo-schmid-schule.de
www.internationaler-bund.de